Petra Kreiter

 

1994-2000 Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln

 

Praktisches Jahr:

Klinikum Leverkusen, Lehrkrankenhaus Universität Köln, 

Klinik für Neurologie

Klinikum Leverkusen, Lehrkrankenhaus Universität Köln,

Klinik für Innere Medizin

Università degli Studi di Perugia, Dipartimento di medicina, Italien, 

Universitätsklinik Klinik für Chirurgie

 

Tätigkeiten als Ärztin:

Klinikum Leverkusen, Lehrkrankenhaus der Universität Köln, Fachbereiche:

Allgemeine Innere und Kardiologie

Notaufnahme der Allgemeinen Inneren Klinik

Onkologie

Gastroenterologie

Chirurgische Praxis Dr.Halasa/ Dr.Meurer in der 

Mediapark-Klinik Köln

Allgemeinmedizinische Praxis Dr. Ferdinand, 

Luxemburger Str., Köln

 

02/2008 Facharztprüfung für Innere und Allgemeinmedizin

 

ab 2010 angestellte Fachärztin in der allgemeinmedizinischen Praxis Dr.Sujanski

( Nachfolgerin von Dr. Ferdinand )

 

 

04/2016 Übernahme der Praxis von Fr. Dr. Sujanski

 



Dr. med. Matthias Kreiter

 

1993 bis 2000:Studium der Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität, 

Freiburg und an der Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck 

 

Praktisches Jahr:

General Hospital, Port-of-Spain, Lehrkrankenhaus der 

University of the West Indies auf Trinidad

Fachbereich Chirurgie

Kantonsspital Luzern, Lehrkrankenhaus der Universität Zürich

Fachbereich Innere Medizin

Radiologische Universitätsklinik, Freiburg 

 

Tätigkeiten als Arzt:

Klinikum Leverkusen, Lehrkrankenhaus der Universität Köln, Fachbereiche:

Allgemeine Innere und Kardiologie

Notaufnahme der Allgemeinen Inneren Klinik

Onkologie

Herzzentrum Siegburg 

Dialysezentrum Siegburg Praxis 

Gastroenterologie/Hepatologie Siegburg

Intensivausbildung

evangelisches Krankenhaus Köln Weyertal

Gastroenterologie

 

Facharztprüfung Innere Medizin

 

Arbeitsmedizin Chempark, Stellvertretender Leiter der Poliklinik

Standort Dormagen

Currenta Gesundheitsschutz 

 

Facharztprüfung Arbeitsmedizin

 

04/2016 Übernahme der Praxis von Fr. Dr. Sujanski

 

Dissertation:

Wertigkeit der farbkodierten Duplexsonographie bei verschiedenen Krankheitsbildern der Prostata